MikroBiologie                kolben Chemie         magnet Physik

 

Der Namensgeber unserer Schule, Hermann von Helmholtz, war ein berühmter Arzt und Naturwissenschaftler. Daher sieht sich unsere Schule der Förderung des naturwissenschaftlichen Unterrichts verpflichtet. Außerdem geben wir unseren Schülerinnen und Schülern durch diesen Schwerpunkt wichtige Anregungen für ihre spätere Berufs- bzw. Studienwahl im Beruf von Naturwissenschaften und Technik.

 

 

In der Sekundarstufe I:

Diese Fächer werden entsprechend der Stundentafel im Klassenverband unterrichtet.

Darüber hinaus findet naturwissenschaftlicher Unterricht im Rahmen der Ergänzungsstunden statt:

  • in Klasse 8 zweistündig (in Kursen).

Merkmale der NW-Kurse in Klasse 8:

  • Zweistündig,
  • klassenübergreifend,
  • Wechsel zum Halbjahr (Ausnahme: Schulgarten),
  • projektorientiert,
  • in Chemie und Physik Exkursionen zum Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum und zum DLR-School-Lab an der TU Dortmund.
  • Im Schuljahr 2015/16 werden folgende Schwerpunkte angeboten:

      Bi:       Sinne (Auge und Ohr),

      BI:       Schulgarten,

      CH:     Chemie des Alltags,

      PH:     Regenerative Energien.

In der Sekundarstufe II:

Die drei Fächer werden auch in der gymnasialen Oberstufe angeboten. In den letzten Schuljahren wurden sowohl Biologie als auch Chemie in der Qualifikationsphase in Grund- und Leistungskursen unterrichtet. In Physik finden im Moment Grundkurse statt. Alle Fächer werden auch als Abiturfächer gewählt.

Weitere Angebote

 

 

In der Sekundarstufe I:

Klasse 6: PC-Kurs (Vermittlung von Grundfähigkeiten im Bereich der Textverarbeitung).

Klasse 8 und 9: die Fächer Ernährungslehre und Informatik werden als dreistündige Kurse im Wahlpflichtbereich II angeboten.

kochen comp

In der Sekundarstufe II:

Die Fächer Informatik und Ernährungslehre werden als Grundkurse angeboten. Sie werden auch als Abiturfächer gewählt.

KN   11.6.2016