Auslandsaufenthalte

Das Portal „rausvonzuhaus“ bietet „Internationale Begegnungen und Auslandsaufenthalte für junge Leute“ und liefert  dazu eine Fülle von Informationen. Wer sich orientieren möchte, beginnt am besten in der Kategorie „Programmarten“ und klickt von dort aus weiter.

http://www.rausvonzuhaus.de

 

Auslandssemester

Wenn Sie (demnächst) als StudentIn ein Auslandssemester anstreben, wenden Sie sich an den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Der DAAD ist an den Hochschulen vertreten (und informiert Sie persönlich), Sie können aber auch im Netz stöbern

http://www.daad.de/de/index.html

 

Das deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (Träger der freien Jugendhilfe, gemeinnütziger Verein) führt in und mit 40 Ländern Austauschprogramme für SchülerInnen der jetzigen 9. und 10.  Klassen durch. Informieren Sie sich unter: www.yfu.de

Für SchülerInnen aus bedürftigen Familien gibt es Teil- und Vollstipendien. Mehr dazu unter http://www.yfu.de/stipendien

YFU sucht ständig auch Gastfamilien: Wer einen Schüler/eine Schülerin aufnimmt, kommt für deren Unterkunft, Verpflegung und Integration auf (nicht für Taschengeld und Versicherung) und erhält im Gegenzug zwar kein Geld, aber unschätzbare Kontakte. Mehr Informationen erhalten Sie unter: http://www.yfu.de/gastfamilien/

 

KulturLife

Die Gemeinnützige Gesellschaft für Kulturaustausch mbH bietet unter anderem einen einjährigen Schulbesuch in Lincolnshire, England an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren.

Für € 6.790,-  gibt es Unterricht und Unterkunft. Die Schülerinnen und Schüler wohnen in Schüler-Wohngemeinschaften in einem Schülerwohnheim und sorgen für sich selbst..

Mehr Info zu diesem Programm unter:

http://www.kultur-life.de/Programm_HighSchool_in_Grossbritannien/schule1.shtml?land=grossbritannien&programm=HS

Es gibt zahlreiche weitere Angebote in 17 Ländern weltweit.

 

Fördermöglichkeiten

 

 

Schülerinnen und Schüler können für einen Schulbesuch in den USA auch Schüler-BAföG beantragen (bis zu € 385,- pro Monat, Reisekostenzuschüsse sind ebenfalls möglich). Die Förderung ist abhängig vom Verdienst der Eltern.

Gefördert werden SchülerInnen der Stufe 11 (Abi nach 13) bzw. der Klasse 10 (Abi nach 12).

Zuständig für die Vergabe ist das Studierendenwerk Hamburg. Ausführliche Informationen unter

http://www.studierendenwerk-hamburg.de/

Klickweg: > Finanzen > BAföG für eine Ausbildung in den USA > Förderung von Schülern in den USA

 

Studierende aller Fachrichtungen können von der Fulbright Commission ein Voll- oder Teilstipendium für ein Studienjahr an einer Universität in den USA erhalten. Sie müssen sich selbst um einen Studienplatz kümmern und auch Ihr Leben selbst organisieren – und damit sehr früh beginnen.

http://www.fulbright.de/tousa/stipendien/studierende-uni.html

 

Auch der Deutsche akademische Austauschdienst (DAAD) bietet Informationen über Stipendien für Auslandssemester. (siehe oben)

DAAD